Hood Training

Sport ist ein ideales Mittel, um Integration zu fördern, Fairness, Respekt und Toleranz zu lernen und auch überschüssige Energie sowie Frust abzubauen. Schwierig wird es aber z.B. in sozialen Brennpunkten, wenn es an finanziellen Mitteln oder etwa generell an Sport- und Bewegungsangeboten mangelt. Mit dem Hood Training wollen wir dem entgegenwirken und bieten vor allem für Kinder und Jugendliche aus schwierigen Verhältnissen ein kostenloses Sportprogramm an.

Das Hood Training® Konzept beinhaltet zwei Hauptkomponenten: Sport und Bildung

Die universelle Sprache des Sports wird genutzt, um neue Perspektiven zu schaffen. Alltagsprobleme treten in den Hintergrund, Frust wird abgebaut und Aggressionen werden in Willenskraft umgewandelt. Das Workout basiert auf der Sportart Calisthenics und beinhaltet zudem Elemente des Abenteuer- und Erlebnissports.

Das Projekt verbindet Menschen unterschiedlicher Altersklassen und Herkunft. In der Gemeinschaft erfahren die Kinder und Jugendlichen Bestätigung, stärken ihr Selbstbewusstsein, lernen Strukturen und Regeln kennen. Anfänger trainieren zusammen mit erfahrenen Sportlern. Wer gemeinsam sportliche Ziele verfolgt, lernt Teamgeist, Vetrauen und Respekt füreinander.

Hood Training bietet durch seine Sportparks die Möglichkeit sich jeder Zeit draußen sportlich zu betätigen. Vorbild für diese Idee ist das „Street Workout“, eine Kombination aus Athletik, Calisthenics und Sport, bei denen in erster Linie mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird.

Unser Projekt Hood Training macht sich auf den Weg in die Selbstständigkeit. Im Moment befinden wir uns noch in den Verhandlungen über den zukünftigen Weg von Hood Training. Wir freuen uns, dass das Projekt somit auch in Zukunft viele Kinder und Jugendliche unterstützen wird. Zurzeit sind wir damit beschäftigt die laufenden Verpflichtungen, die das Projekt an Aktion Hilfe für Kinder als Träger stellt, einzuhalten und die Vorbereitungen für die Zukunft zu treffen. Wir freuen uns über diese positive Entwicklung unseres Projekts.

Kontakt

Hannah-Manike Focken
Tel. 0421/32 27 36 24