Wirksamkeit wissenschaftlich belegen

Ein wichtiger Ansatzpunkt unserer Arbeit ist die Gesundheitsförderung. Mit unseren Projekten tragen wir dazu bei, dass Kinder und Jugendliche die gleichen Möglichkeiten haben ihre Welt zu entdecken, ungeachtet ihrer persönlichen Unterstützungsbedarfe.

Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen betonen immer wieder ihren Wunsch nach Selbstständigkeit und Unabhängigkeit im Alltag und in der Freizeit.

Mit dem Behandlungskonzept der NART helfen wir Kindern frühzeitig Handlungskompetenzen zu entwickeln, damit sie ihren Alltag selbstständiger gestalten und aktiver am Leben teilhaben können.

Die NART ist ein Therapiekonzept für Kinder und Jugendliche mit frühkindlichen Hirnschäden, Verletzungen des peripheren Nervensystems, Schädel-Hirn-Traumata, spastischen Lähmungen oder schweren Skoliosen.

Ziel der NART ist es, die Verbindung zwischen Großhirn (zentralem Nervensystem) und Körper zu stärken, spastische Muskelspannung zu normalisieren sowie Gelenke zu mobilisieren. In der Folge können neue Bewegungsmuster erlernt und die motorische Entwicklung gefördert werden.

Aktion Hilfe für Kinder möchte mit wissenschaftlichen Methoden die Wirksamkeit der NART nachweisen, um die vollständige Kostenübernahme für diese neue Therapieform zu erwirken. Die eigens hierfür konzipierte Studie ist von der Ethikkommission der Ärztekammer Niedersachsen zugelassen und wird von verschiedenen Experten im Therapiezentrum für Kinder und Erwachsene in Bremen durchgeführt und begleitet.

Mehr über die NART erfahren Sie hier.