Mehr M.u.T. bitte! – ein digitales Kunstprojekt aus Hamburg

Viele Kinder und Jugendliche wollen Musik machen und kreativ sein. Oftmals fehlt es ihnen an passenden Räumlichkeiten, Ansprechpartner_innen und Geld. Genau dort setzt der gemeinnützige Verein M.u.T. (Musik und Toleranz e.V.) seit 2007 an.

M.u.T. steht für die Förderung und Realisierung von multimedialen Musik-Projekten für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren, insbesondere an Schulen und Einrichtungen aus den sozialen Brennpunkten Hamburgs. Über aktives, eigenes Musizieren werden viele Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen entwickelt und ihr Selbstbewusstsein gestärkt. Mit M.u.T. können die Kinder und Jugendlichen z.B. ihre eigene Band gründen, (Song-)Texte schreiben und in einer Musikwerkstatt ihre eigenen Songs produzieren. Im Multimedia-Bereich lernen die Kinder und Jugendlichen dann wie man eine eigene Website erstellt, ein Musikvideo produzieren und bearbeiten kann und noch vieles mehr.

Durch die aktuelle gesellschaftliche Situation organisiert M.u.T. ein digitales Kunstprojekt mit ca. 80 Kindern und Jugendlichen über digitale Netzwerke. Online-Kommunikation wird hierbei ganz groß geschrieben, damit es auch zu regelmäßigen und größeren Gruppentreffen kommen kann. Die späteren Beiträge der Kinder aus dem Kunstprojekt sollen dabei aus den Bereichen Musik, Malerei, Foto und Film entstehen. Abgerundet wird das Ganze Ende des Jahres mit einer Online Kunstausstellung, die gleichzeitig auch auf dem Studio Hamburg Gelände besichtigt werden kann.
Soviel Mut unterstützt Aktion Hilfe für Kinder gerne und fördern Musik und Toleranz e.V. mit EUR 1.200.