Intervenieren statt resignieren

Die Ausbreitung des Coronavirus führt in allen Bereichen der Gesellschaft zu Krisensituationen, so steht auch die Kinder- und Jugendhilfe vor enormen Herausforderungen. Das pädagogische Handeln ist durch die Maßnahmen des Infektionsschutzes stark eingeschränkt und zeitgleich steigt der Unterstützungsbedarf von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien.

Junge Menschen können ihre Entwicklung jedoch nicht auf später verschieben. Um ihr Recht auf Schutz und Förderung umzusetzen, unterstützen wir Kinder und Jugendliche gezielt durch unsere Projektförderung und Einzelfallhilfe.

Aktion Hilfe für Kinder springt da ein, wo bei anderen die Hilfe aufhört oder sich keiner mehr zuständig fühlt.

Nächste Woche werden wir darüber berichten, womit wir den Kreis-Caritasverband Freyung-Grafenau e.V. unterstützt haben.