Vom Angsthasen zum Seepferdchen

Der Elternverein für Psychomotorische Entwicklungsförderung e.V., kurz EPSYMO, stärkt und fördert Kinder in ihrer Entwicklung, wenn sie Störungen in der Bewegung, der Wahrnehmung, der Sprache und im Verhalten haben.

Unter anderem wird eine therapeutisch ausgerichtete Entwicklungsförderung über das Medium „Wasser“ angeboten.
Die Gruppe beginnt zunächst mit der Wassergewöhnung, dies umfasst beispielsweise das Spielen im flachen Wasser oder das Gleiten lernen. Später wird ins Wasser gesprungen, es folgen erste Tauchversuche sowie das Erlernen von Schwimmtechniken. Abschluss des Kurses soll nach Möglichkeit das Seepferdchen Abzeichen sein. Danach schließt sich der Schwimmkurs „Vom Duckmäuschen zur Wasserratte“ an. Beide Schwimmangebote verfolgen einen ganzheitlichen und spielerischen Ansatz.

Da keinem Kind aus finanziellen Gründen die Bewegungsförderung im Elternverein verwehrt werden soll, sucht der Verein regelmäßig Sponsoren für benachteiligte Familien.

Aktion Hilfe für Kinder hat EPSYMO e.V. mit 3.500 Euro unterstützt.