Verein bietet Zeit und Raum für Trauer

Wenn man einen geliebten Menschen verliert, gerät die eigene Gefühlswelt stark ins Wanken.
Der Verein Trauerland bietet Kindern seit fast 20 Jahren einen geschützten Raum für die Auseinandersetzung mit ihrer Trauer. Alle 14 Tage treffen im Trauerland Kinder und Jugendliche aufeinander, die einen schweren Verlust hinnehmen mussten. Die Erfahrungen und Bedürfnisse, die die Kinder mitbringen sind unterschiedlich. Wut- und Angstgefühle können im Tobezimmer oder im Kreativraum ausgelebt werden. Einen Moment der Auszeit findet man auf dem Wasserbett des Ruheraums.
Einige Kinder kommen über einen längeren Zeitraum ins Trauerland, andere nur für kurze Zeit- trauern tut jeder anders. Die überwiegend ehrenamtlichen Mitarbeiter helfen den Kindern mit der Auseinandersetzung ihrer neuen Lebenssituation und wirken den Folgen nicht gelebter oder unterdrückter Trauer entgegen.

Aktion Hilfe für Kinder unterstützt diese wertvolle Arbeit mit 1.500 Euro.

 

Geschäftsführerin Meike Rasch mit Silke Boos von Trauerland (v.l.).



Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz and Impressum