Klavierspielen für die Seele

Mit einer Spastik können sich viele Aspekte des alltäglichen Lebens schwierig und mühselig anfühlen und manchmal sogar unmöglich werden. Der fünfjährige Alexander weiß das genau, er hat beidseitig Lähmungen, einen Spitzfuß und weitere Beeinträchtigungen, die seinen Alltag mitbestimmen.

Wenn Alexander jedoch seiner großen Leidenschaft dem Klavierspielen nachgeht, dann kann er über sich hinauswachsen.

„Das Lächeln meines Sohnes zu beobachten, wenn er am Klavier sitzt oder an kleinen Konzerten teilnimmt und das Publikum durch sein Klatschen dem vielen Üben Respekt und Anerkennung zollt – dies sind die Momente in denen Alexander und ich glücklich sind und merken, dass es sich zu kämpfen lohnt und all die Mühe wert ist!“

Kurz vor seinem vierten Geburtstag hat Alexander mit den Klavierspielen angefangen und bereits an drei Konzerten teilgenommen. Der Applaus und die Anerkennung seiner Leistungen hat sein Selbstbewusstsein gestärkt.  Somit fördert das Klavierspiel nicht nur seine Feinmotorik, sondern tut auch seiner kleinen Seele gut.

Verständlich, dass Alexanders Mutter ihrem Kind diesen Musikunterricht ermöglichen möchte, dabei allerdings leider an ihre finanziellen Grenzen stößt. Aktion Hilfe für Kinder unterstützt die alleinerziehende Mutter und übernimmt die Kosten für 5 weitere Monate Klavierunterricht!



Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz and Impressum