Sorgentelefon: Habe ich ein Recht auf Taschengeld?

Sorgentelefon: Habe ich ein Recht auf Taschengeld? Fotot (c) flickr: Images_of_Money

Sorgentelefon: Habe ich ein Recht auf Taschengeld?
Fotot (c) flickr: Images_of_Money

Schwimmbadeintritt, Getränke, Eis, Kino (bei Regen) – alles kostet Geld. Nicht Jede_r kann es sich leisten, sich eigene Wünsche zu erfüllen, die Geld kosten. Das gilt insbesondere für Kinder und Jugendliche, die noch kein eigenes Geld verdienen (dürfen).

Es gibt zwar kein Recht auf Taschengeld, das man seinen Eltern gegenüber geltend machen kann, aber es gibt Empfehlungen des Jugendamtes, wie viel Taschengeld Kinder und Jugendliche entsprechend ihres Lebensalters bekommen sollten.

Ist deine Neugier geweckt? Dann guck dir die entsprechende Tabelle doch mal auf folgender Seite an – dort findest du auch ein paar Tipps, die in Taschengeldverhandlungen mit deinen Eltern vielleicht hilfreich sein könnten und Empfehlungen, wie du möglichst sparsam mit deinem Taschengeld umgehen kannst:
http://www.kika.de/kummerkasten/familie/taschengeld100.html

Ein Anruf beim Sorgentelefon von Aktion hilfe für Kinder ist anonym und kostenlos
aus allen deutschen Fest- und Handynetzen.
Anrufzeiten: Montag bis Freitag, 15.00 bis 18.00 Uhr
Telefon 0800 / 36 49 120