Projekte – möglichst viele Kinder erreichen

Aktion Hilfe für Kinder hat ein zweiteiliges Förderkonzept, das uns ein vielfältiges Engagement für Kinder und Jugendliche ermöglicht. So setzen wir zum einen eigene Projekte um und unterstützen Familien bei individuellen Vorhaben. Zum anderen fördern wir bereits bestehende Projekte finanziell, da wir deren Arbeit selbst nicht besser machen könnten. Aus den teils seit Jahren bestehenden Förderbeziehungen ist inzwischen ein Netzwerk entstanden, von dem alle beteiligten Akteure profitieren.

Bei unseren eigenen Projekten, etwa dem Verleih von Aktionsbussen und der Aktion Steilkurve, konzentrieren wir uns besonders auf die Bereiche Mobilität und Inklusion. Auch das Ermöglichen von Therapien, die von den Krankenkassen nicht übernommen werden, ist uns wichtig. Im Kinderhaus Sterntaler werden kleine Kinder liebevoll versorgt. Mit dem Sorgentelefon bieten wir älteren Kindern und Jugendlichen einen unkomplizierten Kontakt, um bei Problemen, Sorgen und Ängsten schnell Unterstützung zu finden. Unsere Kooperationspartner engagieren sich insbesondere gegen Kindesmissbrauch, bieten Kindern sinnvolle Freizeitmöglichkeiten, geben ihnen ein Zuhause und fördern sie nach ihren individuellen Möglichkeiten.