Beiträge der Kategorie: Sorgentelefon

Sorgentelefon: „Sexting“ kann dich berühmt machen

(Artikel vom Dienstag, 17 Mai 2016)

Hast du dich schon einmal leicht bekleidet oder nackt fotografiert und das Bild an andere geschickt, z.B. über dein Smartphone? Oder weißt du von Freunden oder Bekannten, die schon mal „sexting“ ausprobiert haben oder es regelmäßig tun? „Sexting“ – zusammengesetzt aus den englischen Wörtern „Sex“ und „Texting“ ist ein weit verbreitetes Phänomen unter Jugendlichen und […]

Sorgentelefon: Gute Vorsätze

(Artikel vom Freitag, 1 Januar 2016)
Sorgentelefon: Gute Vorsätze

Für viele stellt sich wie jedes Jahr die Frage nach den guten Vorsätzen: „Was soll sich in meinem Leben verändern?“, „Was möchte ich dafür tun?“, oder soll es doch am besten so weiterlaufen wie bisher? Beliebte gute Vorsätze sind z.B. sich weniger Stress zu machen, sich mehr zu bewegen, sich gesünder zu ernähren, sparsamer zu […]

Sorgentelefon auch an Heiligabend und Silvester erreichbar!

(Artikel vom Montag, 21 Dezember 2015)
Sorgentelefon auch an Heiligabend und Silvester erreichbar

„O du fröhliche, o du selige…“ – ein geschmückter Baum mit leuchtenden Kerzen, weihnachtliche Musik, Geschenke, gutes Essen und ein angenehmes Zusammensein mit der Familie oder mit Freunden. Schön, wenn Weihnachten so ist. An vielen Orten findet zu Weihnachten aber (unter anderem) genau das Gegenteil statt: Menschen empfinden körperliches oder psychisches Leid. Gerade an Weihnachten, […]

Sorgentelefon: Sekten, Psychokulte und extreme Glaubensgemeinschaften

(Artikel vom Donnerstag, 10 Dezember 2015)

Seid ihr schon einmal in Berührung mit Sekten gekommen? Wir wurdet ihr angesprochen oder darauf aufmerksam gemacht? Vielleicht kennt ihr jemanden, der einem Psychokult oder einer extrem ausgerichteten Glaubensgemeinschaft angehört? Nicht jede Glaubensgemeinschaft ist gefährlich oder versucht Personen für sich zu gewinnen und/oder abhängig zu machen. Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. hat eine […]

Sorgentelefon: Zukunftsangst

(Artikel vom Donnerstag, 19 November 2015)

Bei uns rufen immer mal wieder Jugendliche an, die sich um ihre Zukunft sorgen. „Wie geht es nach der Schulzeit weiter?“ „Ich habe Angst, nicht den richtigen oder gar überhaupt keinen Arbeitsplatz zu bekommen.“ „Ich möchte gerne bei meinen Eltern ausziehen und in einer anderen Stadt wohnen, aber das kann ich mir nicht leisten. Was […]

Sorgentelefon: Alkoholabhängigkeit eines Elternteils

(Artikel vom Donnerstag, 5 November 2015)

Es ist richtig hart, mit einem alkoholabhängigen Elternteil zusammenzuleben. Oft sieht nach außen alles recht gewöhnlich aus. Keiner merkt, was in deiner Familie wirklich los ist und die Alkoholsucht ist meist ein gut gehütetes Familiengeheimnis. Leidest du zu Hause unter der Sucht eines Angehörigen? Dann ist es wichtig, dass du dir Unterstützung suchst und dich […]

Sorgentelefon: Verhütung

(Artikel vom Montag, 19 Oktober 2015)

Wenn es ums Thema Sex geht, dann stellt sich meistens auch die Frage nach der Verhütung und dem passenden Verhütungsmittel. Damit sollten sich jugendliche Mädchen und Jungen, Frauen und Männer gleichermaßen auseinandersetzen, sich über Vor- und Nachteile austauschen und gemeinsam entscheiden, wie sie verhüten wollen. Zum einen geht es darum, eine Schwangerschaft zu verhindern – […]

Sorgentelefon: Habe ich ein Recht auf Taschengeld?

(Artikel vom Freitag, 2 Oktober 2015)

Schwimmbadeintritt, Getränke, Eis, Kino (bei Regen) – alles kostet Geld. Nicht Jede_r kann es sich leisten, sich eigene Wünsche zu erfüllen, die Geld kosten. Das gilt insbesondere für Kinder und Jugendliche, die noch kein eigenes Geld verdienen (dürfen). Es gibt zwar kein Recht auf Taschengeld, das man seinen Eltern gegenüber geltend machen kann, aber es […]

Sorgentelefon: Mit den Eltern in den Urlaub fahren?

(Artikel vom Montag, 10 August 2015)

Es ist wieder Ferienzeit und an den letzten Urlaub mit den Eltern möchte man gar nicht mehr denken, weil es so „laaaaaaangweilig“ war oder weil die Mutter oder der Vater immer alles verplant und vorgeschrieben hat, was man in den Ferien zu tun hat. Es kann zur regelrechten Qual werden. Das muss es aber nicht! […]

Sorgentelefon: Liebe und Sexualität

(Artikel vom Freitag, 29 Mai 2015)

Den eigenen Wunschphantasien hinter her träumen, gedankenverloren da sitzen, vor sich hin grinsen – und dann eine flüchtige Begegnung, Aufregung, Blickkontakt, ein Lächeln, Schmetterlinge im Bauch. Verliebt zu sein kann sich toll anfühlen. Vielleicht hast du schon mal so empfunden. Warst oder bist verliebt in einen Jungen aus deiner Klasse, ein Mädchen aus deiner Nachbarschaft, […]