Hilfstransport nach Tatvan

(c) Aktion Hilfe für Kinder

(c) Aktion Hilfe für Kinder

Schuhe, Kleidung, Spielzeug, Rollstühle und Krücken sind nur eine kleine Auswahl der Hilfsgüter, die im Rahmen des Projekts „Dost Eli – Hand des Freundes“ am 10. Oktober um 11.00 Uhr vom Bremer Weserstadion aus nach Tatvan in Ost-Anatolien gebracht werden. Der Transport wird organisiert vom Galatasaray Sport- und Fanclub Bremen e.V.

Aktion Hilfe für Kinder unterstützt das Projekt bereits zum fünften Mal. In diesem Jahr haben wir Geld gespendet, von dem beispielsweise Windeln und Schultaschen für bedürftige Familien und Kinder gekauft wurden. Außerdem haben wir das Winterquartier unserer Aktionsbusse zur Verfügung gestellt, um dort die gespendeten Gegenstände zusammenzutragen. Der SV Werder Bremen unterstützt die Fußballfans mit Bällen, Trikots und Trainingsanzügen. Ehrenamtliche Helfer des Galatasaray Sport- und Fanclub Bremen e.V. haben sämtliche Sachspenden sortiert, gereinigt und in Listen katalogisiert. Inzwischen sind alle Hilfsgüter für den Transport auf einen LKW geladen worden.

Die Verabschiedung des Transports vor dem Bremer Weserstadion soll ein kleines Fest werden – schließlich ist es inzwischen schon der zehnte LKW, der seit 2006 von „Dost Eli“ auf den Weg in die Türkei geschickt wird. Gute Wünsche für die Reise erhält der LKW von Hasan Küsneci, Hauptorganisator des Transports und Vorsitzender des Galatasaray Sport- und Fanclub Bremen e.V., Klaus-Dieter Fischer, Präsident des SV Werder Bremen und von Rolf Rohloff, erster Vorsitzender von Aktion Hilfe für Kinder. Für die Fahrt von Bremen nach Ost-Anatolien benötigt der Transport mindestens fünf Tage. Die Übergabe an den Bürgermeister von Tatvan ist für Freitag, den 17. Oktober geplant. Behörden und Ämter verteilen die Hilfsgüter an bedürftige Familien in der Region.

Der Vorschlag, den LKW in diesem Jahr nach Tatvan zu schicken, kam von dem türkischen Fußballverein Galatasaray Istanbul. Der Verein baut in Tatvan eine Grundschule sowie eine Sportschule und möchte die Region insgesamt fördern. Am Stadion in Istanbul schließt sich dem LKW aus Deutschland daher ein zweiter LKW mit in der Türkei gesammelten Kindersachen an.

Die Vielzahl von international vernetzten Fanclubs von Galatasaray Istanbul ist erstaunlich. Toll, wenn aus diesem Netzwerk ein Hilfsprojekt wie „Dost Eli – Hand des Freundes“ entsteht. So ist neben den Vereinen aus Bremen und Istanbul in diesem Jahr natürlich auch der Galatasaray Sport- und Fanclub Tatvan am Hilfstransport beteiligt.

Ziel des Bremer Galatasaray Fanclubs ist nicht nur die gemeinsame Freude am Fußballschauen. Vor allem soll über den Sport die Integration gefördert werden. Der Galatasaray Sport- und Fanclub Bremen e.V. engagiert sich in dieser Hinsicht besonders für Kinder und Jugendliche. Angeboten werden verschiedene Freizeitaktivitäten, etwa Fußballspiele mit deutschen und türkischen Teilnehmern. Aktion Hilfe für Kinder findet dieses Engagement gut und unterstützt den Verein deswegen bei seinen Aktivitäten.

Gemeinsame Pressemitteilung von Aktion Hifle für Kinder, Werder Bremen und dem Galatasaray Sport- und Fanclub Bremen e.V. (PDF).

 

Bericht im Weser Kurier: „40 Tonnen Hilfsgüter für Ostanatolien“, 16.10.2014

 

"Dost Eli - Hand des Freundes"

(c) Aktion Hilfe für Kinder

"Dost Eli - Hand des Freundes"

(c) Aktion Hilfe für Kinder

"Dost Eli - Hand des Freundes"

(c) Aktion Hilfe für Kinder

"Dost Eli - Hand des Freundes"

(c) Aktion Hilfe für Kinder

"Dost Eli - Hand des Freundes"

(c) Aktion Hilfe für Kinder